LiteraturvereinLiteraturverein LogoBuchseite


Liebe Literaturfreunde,


nachfolgend eine Übersicht über bereits feststehende Veranstaltungstermine im 2. Halbjahr 2017:

07.07.2017 Frank Heibert/Hinrich Schmidt-Henkel (Übersetzer): Raymond Queneau, Stilübungen (Suhrkamp) – Stadtbücherei

13.07.2017 Dieter Borchmeyer: Was ist deutsch? (Rowohlt Berlin) – Theatertreff

11.09.2017 SAID: Psalmen / auf der suche nach dem licht (C.H. Beck / Buchverlag Peter Hellmund) - Stadtbücherei

27.09.2017 Zsuzsa Bánk: Schlafen werden wir später (S. Fischer) - Stadtbücherei

Alle Veranstaltungen beginnen um 20 Uhr

In der zweiten Jahreshälfte wird es zudem das Programm „Paris – Palmyra“ geben, das (vor dem Hintergrund der Skulpturenprojekte) internationale Autoren präsentiert (von Jan Wagner bis Herta Müller), die sich auf ihre Weise mit dem Thema Stadt auseinandersetzen.

Eine erste Lesung wird bereits am 16. Juli um 11 Uhr im Theatertreff stattfinden:
Präsentiert wird die Anthologie „Glückliche Wirkungen“. Eine literarische Reise in bessere Welten, hg. von Alida Bremer und Michael Krüger (Prophyläen). Alida Bremer wird über das Konzept der Anthologie sprechen; zwei in der Anthologie vertretene Autoren lesen ihre Beiträge: Cecile Wajsbrot und Peter Schneider. Wajsbrot wird auch aus ihrem letzten Buch lesen: „Eclipse“ (Matthes und Seitz), Peter Schneider aus seinem Buch „An der Schönheit kann's nicht liegen: Berlin-Porträt einer unfertigen Stadt“ (Kiwi).